«Meine Aufgabe besteht darin, mich der Natur anzupassen, nicht umgekehrt.»

Interview: Manuela Haupt, Direktion

Christophe Derron, A. Derron & Fils, Môtier

Foto: Christophe Derron in seinem Weinkeller

Was fasziniert Sie am Winzer-Beruf?
Mich fasziniert es, dass ich den Wein vom Fass bis ins Glas begleiten kann. Dabei erfahre ich immer wieder, dass der Wein ein Eigenleben hat. Meine Aufgabe besteht darin, mich der Natur anzupassen, nicht umgekehrt.

Warum hat sich ausgerechnet der Vully dem Weinanbau verschrieben?
Der Boden und das milde Klima, geprägt durch den Murten- und Neuenburgersee, bieten ideale Voraussetzungen dafür.

Welchen Wein von unserer Karte würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Der Sauvignon blanc weil er selten ist und fruchtig und leicht schmeckt und deshalb gut zu Fischgerichten passt.

Blick vom Rebberg auf den Murtensee

Foto: Blick vom Rebberg auf den Murtensee